Kaskoversicherung – Was ist das eigentlich?

Wir stehen nicht auf Fachjargon – wir mögen Klartext. Haben Sie sich schon mal gefragt, wieso eine Kaskoversicherung überhaupt Kaskoversicherung heißt? Dahinter versteckt sich keine komplexe Angelegenheit, sondern lediglich ein historischer Begriff.

Das Wort „casco“ ist spanisch und beschreibt seit Jahrhunderten den Rumpf eines Schiffes. Der Begriff ist so alt wie die Seefahrt. Und versichert wurde schließlich schon immer. Die Bezeichnung „Casco“ überdauerte die Zeit, wurde von anderen Sprachen adaptiert und schließlich sprach man rund um den Globus nur noch von einer Kaskoversicherung, wenn ein Schiff versichert werden sollte – im Übrigen inklusive Zubehör. Die Bedeutung hat sich durchgesetzt; sogar Autos und Flugzeuge werden heute „kasko“-versichert.

Faire Konditionen – Immer auf Augenhöhe

Warum sollten Sie sich für eine Wassersport-Versicherung von Trinity-Marine entscheiden? Ganz einfach: Weil Sie bei uns bestens abgesichert sind. Außerdem sind wir immer erreichbar – analog und digital. Überzeugen Sie sich!

Was ist eigentlich versichert?

Wenn wir Ihr Segel- oder Motorboot kaskoversichern, ist das Objekt gegen sämtliche Schäden und Gefahren geschützt. Dieser Schutz umfasst dabei nicht nur das Fahrzeug als solches, sondern dementsprechend die Maschinen, technisches Zubehör und Außenbordmotoren.

Egal ob lose oder fest verbunden: Wir versichern auch die komplette nautische Ausrüstung Ihres Bootes – das bedeutet Seekarte, Kompass und Funkpeiler falls, aber auch Ankergeschirr und Ihr Logbuch sind geschützt.

Außerdem: alle weiteren Gegenstände an Bord. Hier ist nicht nur das Inventar mit inbegriffen, sondern natürlich auch Ihr gesamter persönlicher Besitz, den Sie auf Ihrem Trip bei sich haben. Bis 2,5 % der Versicherungssumme ohne Mehrbeitrag.

Feste Taxe

Wir denken für Sie mit. Wir einigen uns zwar im Vorfeld gemeinsam mit Ihnen auf eine feste Taxe – diese bezieht sich auf den Zustand des Bootes bei Versicherungsabschluss und gilt natürlich ohne Einschränkungen.

Aber: Ein Boot, insbesondere wenn Sie im Bereich Wassersport unterwegs sind, verliert über die Jahre möglicherweise an Wert. Das bedeutet, dass Sie auch noch nach Jahren eine Taxe bezahlen, die weder dem Zustand noch dem eigentlichen Wert ihres Bootes entspricht.

Deswegen empfehlen wir mindestens alle 5 Jahre die Vereinbarungen zu überprüfen. Wir kommen auf Sie zu. Denn das finden wir fair.

Wrackbeseitigung

Wenn ein Boot sinkt, entstehen im Rahmen der Bergung in der Regel hohe Kosten. Im schlimmsten Fall bedeutet das den Einsatz von schweren Geräten und die Sperrung der Wasserstraße.

Unwahrscheinlich, aber im Falle des Falles sind Sie mit uns auf der sicheren Seite: Wir ersetzen Wrackbeseitigungskosten bis zu einer Höhe von 2,5 Millionen Euro. Diese Leistung werden Sie in dieser Form bei keiner anderen Versicherung finden.

Auf alles vorbereitet sein

Das Segelboot schippert sanft im seichten Hafenwasser hin- und her. Der milde Wind weht angenehm um die Nase. Die Mittelmeersonne prallt auf das Deck und der makellos ebene Lack glänzt unvergleichlich. RUMS! Die Kaimauer. Der Lack ist ab und die Stimmung im Keller. Und jetzt? Mit einer Kaskoversicherung von Trinity Marine sind Sie als Eigner in so einem Fall abgesichert – und müssen keine hohen Kosten befürchten. Die Gute-Laune-Garantie für den nächsten Törn.

Mit Voll- oder Teilkasko Aktivitäten auf dem Wasser absichern

Ob Segel- oder Motorboot: Sie haben die Wahl. Eine Wassersport-Teilkaskoversicherung von Trinity- Marine zahlt im Schadenfall durch Brand, Blitzschlag, Explosion, Kurzschluss, Diebstahl oder Einbruch. Eine Wassersport-Vollkaskoversicherung ist hingegen als eine Deckung für alle möglichen Gefahren zu verstehen – wie bei Ihrem Auto. Diese Möglichkeit besteht im übrigen auch für Jollen, Ruderboote, Kanus, Kajaks und nicht motorisierte Schlauchboote.

Günstige Konditionen

Sie sind explizit nur auf bestimmten Seen oder ausgewählten Binnengewässern unterwegs? Trinity Marine gewährt Ihnen in diesem Fall einen preislichen Nachlass. Sie sind obendrein auch schadenfrei? Auch in diesem Fall belohnen wir Sie – mit einem Rabatt von 40 Prozent.

Haftpflichtversicherung

Wassersport? Nur Haftpflichtversichert.

Sobald Sie ein Boot steuern, tragen Sie eine große Verantwortung: für Mitreisende, aber insbesondere auch für jede Person, die sich außerhalb des Bootes in unmittelbarer Nähe im Wasser befindet. Kommt es zu einer Kollision mit einem anderen Wassersportler, können – neben fatalen gesundheitlichen Folgen für den Benachteiligten – erhebliche Kosten auf Sie zukommen. Nicht selten werden in solchen Fällen lebenslange Zahlungen fällig.

Finanzielle Hilfe im Schadenfall

Wenn Sie auf keinen Fall – privat oder finanziell – in unruhige Gewässer geraten möchten, denken Sie über eine Wassersport-Haftpflichtversicherung von Trinity Marine nach. Denn wir haften für Sie. Egal ob Segel- oder Motorboot. Egal ob Sie Besitzer des Bootes oder als Kapitän an Bord sind. Sie konzentrieren sich auf das, was Ihnen Spaß macht. Und wir kümmern uns um den Rest: Vermögens-, Sach- oder Personenschäden, die in unmittelbarem Zusammenhang mit Wassersportaktivitäten stehen, sind versichert.

Ihre Interessen auf dem Radar

Wenn Sie ein Boot besitzen, oder als Halter eingetragen sind, werden Sie für alle Personen-, Vermögens- oder Sachschäden zur Verantwortung gezogen, die mit Ihrem Wasserfahrzeug möglicherweise verübt werden. Wenn Sie bei uns versichert sind, richten wir den Fokus auf Ihre Interessen:

-> Bevor es zu einer Schadensersatzzahlung kommt, prüfen wir Forderungen bis ins kleinste Detail. -> Kommt es zum Äußersten, übernehmen wir Ihre Prozesskosten.

-> Schadenersatzforderung bewilligt? Wir zahlen! Bei Personen- und Sachschäden bis 20 Millionen Euro und bei Vermögensschäden bis zu 100.000 Euro. Europaweit.

Skipper versichern

Achtung! Skipper sind in der Regel nicht mitversichert. Mit unserer Wassersport- Haftpflichtversicherung können Sie das ändern und einen Schutz erwirken, der 30 Tage in Europa und darüber hinaus im gesamten Mittelmeerraum gültig ist.

Wir versichern:

– eigene Segelboote
– eigene motorbetriebene Boote (auch mit Außenbord- oder Hilfsmotor)
– motorbetriebene Boote, die nicht Ihnen gehören, für die Sie allerdings eine behördliche Erlaubnis vorweisen können

Wir leisten:

– bei weltweiten Fahrten (Bedingung: Fester Liegeplatz muss in Europa sein) – Beiboote
– Such- und Hilfekosten bis 10.000 Euro (Selbstbeteiligung maximal 150 Euro) – Mietsschäden bis 100.000 Euro (Selbstbeteiligung maximal 150 Euro)

– das Ziehen von aufblasbaren Wassersport-Gegenständen (z.B. Banana-Boat, Ring usw.) – zulassungs- und kennzeichnungsfreie Bootsanhänger

– Nutzung von nicht motorisierten Wassersportgeräten
– Forderungsausfall (Schaden an Ihrem Boot, durch eine zahlungsunfähige, dritte Person) – Summe- und Konditionsdifferenzdeckung
– Innovationsgarantie

Verhalten im Schadenfall

Kollision? Havarie? Personenschaden? Melden Sie sich direkt bei uns. Sie erreichen uns rund um die Uhr. Garantiert! Wenn ein Versicherungsfall vorliegt, zögern Sie nicht und informieren Sie uns unter 03838 – 82 87 135 oder schaden@trintiy-marine.de